Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

EU Reifenlabel – mehr Transparenz und höhere Vergleichbarkeit von Reifen

Das Label für eine bessere Reifenqualität


Die standardisierte Kennzeichnung, die die Europäischen Kommission zum 1. November 2012 eingeführt hat, informiert Sie über drei entscheidende Eigenschaften der Reifenperformance: Kraftstoffeffizienz, Nasshaftungseigenschaften und externes Rollgeräusch.

Die Form der Kennzeichnung von Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung ähnelt der bereits existierenden Kennzeichnung der Energieeffizienz (z. B. Haushaltsgeräte), wobei A die beste Reifenleistung in der jeweiligen Kategorie und G zurzeit die schlechteste Reifenleistung kennzeichnet. Das externe Rollgeräusch wird in Dezibel-Werten in Kombination mit ein, zwei oder drei Schallwellen ausgedrückt, wobei eine Welle den leisesten und drei Wellen den lautesten Reifen kennzeichnen.

Alle Reifen tragen die gleiche Kennzeichnung, damit Ihnen der Vergleich leicht fällt und Sie schnell den richtigen Reifen für Ihre Zwecke finden.

Das Reifenlabel gilt generell für:


  • Pkw-Reifen
  • Transporterreifen
  • Lkw-Reifen

Welche Eigenschaften werden beim EU Reifenlabel geprüft?

Kraftstoffeffizienz

Kraftstoffeffizienz


Ein rollender Reifen verformt sich und verbraucht dabei Energie, die als "Rollwiderstand" bezeichnet wird. Bei geringerem Rollwiderstand verbraucht der Reifen weniger Energie, was den Kraftstoffverbrauch und die CO²-Emissionen senkt.
Nasshaftung

Nasshaftung


Reifen mit hervorragender Haftung bei Nässe haben kürzere Bremswege auf nasser Fahrbahn – ein entscheidender Sicherheitsvorteil beim Fahren bei Regenwetter.
Externes Rollgeräusch

Externes Rollgeräusch


Die Höhe des externen Rollgeräuschs eines Reifens wird auf der Kennzeichnung
der Europäischen Kommission in Dezibel in Kombination mit ein, zwei oder drei Schallwellen ausgedrückt.

Wer muss über das EU Reifenlabel informieren?


Reifenhersteller
EU-Reifenlabels muss als Aufkleber oder in anderer Form im Rahmen der Produktkommunikation bereitgestellt werden.

Reifenhändler
Reifenlabel muss deutlich sichtbar im Verkaufsraum ausgestellt werden oder dem Endverbraucher aktiv vorgezeigt werden, außerdem muss die Information mit der Rechnung ausgegeben werden.

Fahrzeughersteller
Beim Neukauf eines Fahrzeugs muss die Bewertung zugänglich gemacht werden, falls die Wahlmöglichkeit des Reifens im Kauf inbegriffen ist.

EU-Kommission
EU-Mitgliedstaaten müssen eine Marktüberwachung organisieren und bei Nichteinhaltung Strafen verhängen und detaillierte Information über Inhalt und Form des Labels bereitstellen.